Don Carlos

Eine Produktion vom THEATER KANTON ZÜRICH, Premiere Oktober 2016
www.theaterkantonzuerich.ch
Tickets kaufen
doncarlos_009
doncarlos_116
doncarlos_114

Informationen

Abonnemente
A & B / Freier Verkauf
Spieldauer
2 Stunden 30 Minuten
inkl. Pause

Inszenierung

Regie
Rüdiger Burbach
Bühne und Kostüme
Beat Fassnacht

Es spielen

Nicolas Batthyany
Katharina von Bock
Michael von Burg
Stefan Lahr
Andreas Storm
Miriam Wagner
u.a.

Der spanische Hof im Jahr 1568. In Zeiten blutiger Glaubenskriege bröckelt das Imperium von König Philipp II. Er selbst ist innerlich erloschen, ausgebrannt. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht. Seinem eigenen Sohn Don Carlos verwehrt er nicht nur den Zugang zur Macht, sondern versagt ihm auch jede Zuneigung. Der Kronprinz wiederum liebt Elisabeth von Valois. Doch seit ausgerechnet sein Vater aus machtpolitischen Gründen Elisabeth geheiratet hat, ist er gezwungen, diese Liebe zu verheimlichen. Nur seinem aus Flandern an den Hof zurückgekehrten Jugendfreund Marquis Posa kann er sich offenbaren. In einer von Posa arrangierten Unterredung zwischen Carlos und der jungen Königin weist Elisabeth ihn allerdings zurück und ermahnt den Prinzen, sich ebenfalls ganz in die Dienste der spanischen Krone zu stellen. Carlos’ Wunsch, das Kommando über die in die Niederlande entsandten spanischen Truppen zu bekommen, lehnt sein Vater aber barsch ab. Zu schwierig sei die Mission in das Gebiet der Aufständischen, zu weich und unerfahren der Sohn. Herzog von Alba wird an seiner Stelle in die Krisenregion geschickt. Don Carlos bleibt zurück und verstrickt sich zwischen Schwärmerei und Strategie immer mehr in die Intrigen und Machtkämpfe des Hofes, der einem Überwachungsstaat gleicht. Posa seinerseits, der die Schrecken der Kriege mit angesehen hat, kämpft für einen Weg der Toleranz, und es gelingt ihm für Momente, das erstarrte Machtgefüge in Bewegung zu bringen. Doch die zerstörerischen Kräfte schlafen nicht. Im gnadenlosen Kampf um den Machterhalt geraten alle Beteiligten in einen Strudel von Verrat und Gewalt.

Mit «Don Carlos. Infant von Spanien» schrieb Schiller eines der grössten Dramen der deut- schen Literaturgeschichte. Es ist berührende Familientragödie, spannender Politthriller und sprachmächtiges Liebesdrama zugleich. Ein epischer Klassiker für ein grosses Ensemble, der angesichts aktueller weltpolitischer Entwicklungen wieder besonders zeitgemäss ist.

 

Newsletter abonnieren

Wünschen Sie regelmässige Informationen über bevorstehende
Theaterstücke tragen Sie hier Ihre E-Mail ein.

Besuchen Sie uns auf Facebook

Theatergemeinde Aarau
page by zeitgeist.ch