Der Gott des Gemetzels

Euro-Studio Landgraf
www.landgraf.de
Tickets kaufen

Informationen

Abonnemente
A & B / Freier Verkauf
Spieldauer
1 Std. 40 Min. keine Pause
Spielort
Kultur und Kongresshaus Aarau (Kuk)

Inszenierung

Regie
Bernd Mottl
Ausstattung
Friedrich Eggert

Es spielen

Veronique Houillé
Jacqueline Macaulay
Michel Houillé,
ihr Mann
Adnan Maral
Annette Reille
Anna Stieblich
Alain Reille, ihr Mann
Matthias Fuhrmeister

Eigentlich ist das Schlimmste schon geschehen: Zwei 11-jährige Jungen haben sich geprügelt. Ferdinand hat mit dem Stock ­zugeschlagen, Bruno hat zwei Schneidezähne
verloren. So treffen sich die Elternpaare Alain und Annette mit Veronique und Michel bei Kaffee und Kuchen, um in aller Ruhe
zu beraten, wie man pädagogisch sinnvoll auf Ferdinand und Bruno einwirken kann, und um das Schriftstück zur Schadensregulierung für die Versicherung aufzusetzen. Schon
bei der Formulierung entzündet sich der erste Konflikt.

Wer war denn nun eigentlich der Schuldige?
Deutet Ferdinands rabiates Verhalten
nicht auf Eheprobleme zwischen Alain und Annette hin? Und was lässt sich daraus schliessen, dass Michel Knusperinchen, den Hamster seiner Tochter, ausgesetzt hat,
und dass Alain einen Pharmakonzern mit einem gesundheits­gefährdenden Medikament juristisch vertritt? Aus dem Abend, der so überaus freundlich und zivilisiert begonnen hat, entwickelt sich ein Gemetzel, das das der Kinder bei Weitem in den Schatten stellt. Je nach Situation ­eskaliert die Stimmung. Es ergeben sich über­raschende Fronten und Koalitionen, bei denen das eigentliche Ziel des Treffens restlos aus den Augen verloren geht. Am Ende sind alle k.o., ist ein Handy ertränkt, sind zwei Tulpensträusse zerfetzt.

Von pointierten Sticheleien zu Wortgefechten: aus dem geplanten Friedensgipfel wird –
als Leckerbissen für vier Schauspieler und fürs Publikum – eine handfeste Zimmerschlacht. Mit diabolischem Humor und erbarmungsloser Treffsicherheit spiesst Yasmina Reza die moderne bürgerliche Gesellschaft auf. So verbindlich sie sich auch gibt, am Ende behält einer die Oberhand: Der Gott des Gemetzels.

Anfangs Dezember kommt dieses Theaterstück verfilmt von Roman Polanski mit Jodie Foster und Kate Winslet in die Kinos, Originaltitel: CARNAGE.

Biographie Regisseur und Schauspieler

Newsletter abonnieren

Wünschen Sie regelmässige Informationen über bevorstehende
Theaterstücke tragen Sie hier Ihre E-Mail ein.

Besuchen Sie uns auf Facebook

Theatergemeinde Aarau
page by zeitgeist.ch